Aufbau eines Pflegekrisendienstes im Landkreis Erding

28.07.2020

Im Landkreis Erding soll ein Pflegekrisendienst aufgebaut werden, mit dessen Hilfe eine drohende Unterversorgung zwischen Entlassung aus dem Klinikum und der anschließenden weiteren Versorgung (z.B. Reha) vermieden werden soll, sofern kein Pflegedienst oder ehrenamtliche Strukturen unterstützend zur Verfügung stehen. Diese Einrichtung soll sich mit allen wichtigen Partnern vernetzten und von einem Standort im Landkreis Erding aus agieren. Der Landkreis will das Projekt zunächst für ein Jahr als Modell in Betrieb nehmen und finanziert es mit einem Basisbetrag von € 40.000,-. Der Gemeinderat hat entschieden, dass sich die Gemeinde Wörth an diesem Projekt zunächst einmalig mit einem Betrag von 1 € je Einwohner beteiligen wird.