Fällung von Pappeln entlang der Rottmanner Straße

19.12.2018

Im Bereich der Rottmanner Straße stehen 5 Pappeln, von denen aus Sicht der Verwaltung eine Verkehrssicherheitsgefährdung in Form möglichen Astabbrüchen ausgeht. Zur aktuellen Situation, der möglichen Gefährdungslage sowie der zwingend notwendigen laufenden Pflegemaßnahmen im Zusammenhang mit einem evtl. Bestandserhalt der Bäume wurde eine Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Erding eingeholt. Der Gemeinderat hat sich zum wiederholten Mal mit dieser Angelegenheit beschäftigt und nun final beschlossen, die naturschutzrechtlich nicht geschützten und als Straßenbegleitbäume nicht geeigneten Papeln zu entfernen und eine Nachpflanzung mit gebietsheimischen Arten insbesondere auch aus landschaftsbildprägender Sicht durchzuführen. Mit den Details der Nachpflanzung wird sich der Bau- und Umweltausschuss befassen.