Neubau der Eisenbahnüberführung an der S-Bahn-Strecke in Wifling (Harlachener Straße)

18.09.2018

Entsprechend den Planungen der DB Netz AG soll das Bauvorhaben in einem 9 monatigen Herstellungszeitraum von März bis November 2020 errichtet werden. Nach derzeitigem Sachstand werden westlich der Bahnlinie in den Bereichen Harlachener Straße und Im Krückel zwei landwirtschaftliche Grundstücke als Baustellen- und Lagerplätze eingerichtet. Nach Ansicht des Bauherren ist eine Zuwegung zur Baustelle von Westen (FTO) her kommend über die Ortsstraße Im Krückel erforderlich, da angesichts der beengten Durchfahrtshöhe von Osten über die St 2080 eine Befahrung der Baustelle insbesondere für Schwerlastverkehr und während des Dammrück- bzw. –neubaus nicht bzw. nur sehr eingeschränkt möglich sein wird. Seitens der Gemeinde werden Verkehrssicherheitsbedenken geäußert und zudem besteht die Befürchtung, dass im Rahmen von Begegnungsverkehr Bankettbereiche und angrenzende Landwirtschaftsbereiche in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Bahn will hierfür geeignete Gegen-bzw. Schutzmaßnahmen umsetzen. Mangels Alternativen hat die Gemeinde grundsätzlich die Zustimmung zur temporären Nutzung der Ortsstraße Im Krückel u.a. unter der Auflage erteilt, dass geeignete Schutzmaßnahmen zur Vermeidung der Beschädigung landwirtschaftlicher Bereiche sowie der Straße und der Bankette sowie zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit zum Schutz der Anwohner umgesetzt werden. Zudem fordert die Gemeinde die DB Netze auf, die Anwohner in den Bereichen Harlachener Straße, Kranerberg und Im Krückel frühzeitig im Rahmen einer Informationsveranstaltung über den Bauablauf und die in diesem Zeitraum für die Anlieger entstehenden Konsequenzen und Beschränkungen zu unterrichten.