Digitalisierung an der Ortererschule

24.11.2020

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus forciert mit zahlreichen Förderprogrammen die Digitalisierung an Schulen. Die Gemeinde Wörth hat über das Programm „Digitales Klassenzimmer“ einen Förderbetrag in Höhe von knapp T€ 20 zugesprochen bekommen und aus diesem Budget Anschaffungen, wie Dokumentenkameras, Beamer, Schülertablets und Virenschutzlizenzen getätigt. Über das weitere Förderprogramm „Digitalpakt Schule“ stehen weitere Mittel zur Verfügung, von denen zusätzliche Beamer und Klassenzimmer-PC´s gekauft wurden bzw. werden . Zudem wurden 2 Informationsräume mit Server und Schüler-PC´s sowie alle Klassenräume mit W-LAN ausgestattet. Allerdings sind nicht alle diese Anschaffungen förderfähig, sodass der Gemeinde ein entsprechender Eigenfinanzierungsanteil zufallen wird. Über ein weiteres Förderprogramm werden 24 IPads gekauft, die als Leihgeräte eingesetzt werden können. Die Gemeinde als Sachaufwandsträger ist in engem Kontakt mit der Schulleitung und wird erforderlichenfalls weitere Investitionen tätigen.